Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Unsere Publikationen

Rechtsanwalt Dr. Kogel ist zudem Autor mehrerer Bücher

2021 | Der Familien-Rechtsberater (FamRB) | Entscheidungsrezensionen

FamRB 2021, 361

Vorzeitiges Zugewinnausgleichsverfahren: Zulässigkeit, Verfahrenswert und Kostenentscheidung
Anm. zu OLG Brandenburg, Beschl. v. 19.05.2021 - 13 UF 16/21

Autor: Dorothea Mast

2021 | Der Familien-Rechtsberater (FamRB) | Entscheidungsrezensionen

FamRB 2021, 360

Hemmung der Verjährung bei wechselseitigen Zugewinnausgleichsansprüchen
Anm. zu OLG Celle, Beschl. v. 08.06.2021-10 UF 222/20

Autor: Dr. Walter Kogel

2021 | Fachbücher

NZFam 2021, 774

"Strategien bei der Teilungsversteigerung des Familienheims", 5. Aufl. 2021

Autor: Dr. Walter Kogel

Rezension von Martin Haußleiter, Fachanwalt für Familienrecht, München

"Im Falle einer Scheidung mit Familienheim können die Interessengegensätze nicht höher sein, wenn einer der Ehegatten die gemeinsame Immobile zum weiteren Bewohnen, vielleicht sogar mit gemeinsamen Kindern, übernehmen will: Dem möglichst günstigen Eigenerwerb steht das Interesse des anderen gegenüber, den eigenen Anteil möglichst hochpreisig an den Ehegatten oder eben einen Dritten zu veräußern. Gelingt keine Einigung, kann die Teilungsversteigerung ein probates Mittel sein, den Konflikt zu lösen. Walter Kogel ist selbst Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht. Es gelingt ihm, aus seiner langjährigen Erfahrung heraus, dem Leser nahezubringen, wie man das Versteigerungsverfahren strategisch gut für seinen Mandanten nutzen oder, wenn man den Antragsgegner vertritt, abwehren kann.

Das Thema der Teilungsversteigerung ist, trotz der hohen wirtschaftlichen und zum Teil auch emotionalen Relevanz im Scheidungsmandat, bei vielen Anwälten nicht sonderlich beliebt. Die hohe Komplexität der Materie wird dazu beitragen. Eine Vielzahl von Regressmöglichkeiten und Gefahren verbergen sich im Thema, denn wird im Verfahren einmal der falsche Weg eingeschlagen, ist dies in der Regel nicht reparabel. Manch ein Anwalt schickt lukrative Mandate daher lieber zum Spezialisten als es selbst zu bearbeiten. Mit diesem Werk „bewaffnet“ ist das nicht nötig.

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass dieses „beliebte Werk zu einem unbeliebten Thema“ eine große Hilfe für alle Praktiker darstellt. Es nimmt die Berührungsangst und hilft, den Ablauf der Teilungsversteigerung nachzuvollziehen und sich den Tücken und Herausforderungen dieses komplexen Verfahrens zu stellen. Es kann daher uneingeschränkt allen empfohlen werden, die sich mit Teilungsversteigerungsverfahren im Zusammenhang mit der vermögensrechtlichen Auseinandersetzung von Eheleuten zu befassen haben."

2021 | Der Familien-Rechtsberater (FamRB) | Entscheidungsrezensionen

FamRB 2021, 314

Widersprüchlicher Tatsachenvortrag im Zugewinnausgleichsverfahren zum (Mit-) Eigentum
Anm. zu OLG Frankfurt, Beschl. v. 22.12.2020 - 2 UF 94/20

Autor: Dr. Walter Kogel

2021 | Fachbücher

FamRZ 2021, 1184

"Strategien bei der Teilungsversteigerung des Familienheims", 5. Aufl. 2021

Autor: Dr. Walter Kogel

Rezension von Andreas Frank, Direktor des AmtsG Cuxhaven in der Zeitschrift für das gesamte Familienrecht (FamRZ)

"Der Rezensent hatte bereits das Vergnügen, an anderer Stelle die 2. Auflage dieses Werkes zu besprechen, und es darf vorweg gesagt werden, dass das seinerzeit schon sehr empfehlenswerte Buch seitdem noch besser geworden ist. Schon das einführende, "Ausgangslage" genannte Kapitel zeigt, dass Kogel ein Buch für die Praxis schreibt.......Diese Orientierung an den Bedürfnissen der Praxis zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Buch, dessen Aufbau sich am Ablauf eines typischen Versteigerungsverfahrens orientiert. An jeder geeigneten Stelle finden sich Praxistipps, Beispielsfälle, Übersichtstabellen sowie Muster für Anträge und Beschlüsse, die allen mit Verfahren über die Teilungsversteigerung befassten Professionen die Bearbeitung einschlägiger Fälle erheblich erleichtern. All dies ist verständlich und lebhaft formuliert........

Auch für die Neuauflage gilt deshalb: Wer als Rechtsanwalt, Rechtspfleger oder Richter auch nur gelegentlich mit Teilungsversteigerungsverfahren befasst ist, kommt am "Kogel" nicht vorbei."

2021 | Der Familien-Rechtsberater (FamRB) | Aufsätze

FamRB 2021, 299

Miteigentum und Wohnwertvorteil - die Büchse der Pandora
des Ehegattenunterhalts

Autoren: Dorothea Mast und Dr. Walter Kogel

2021 | Familie und Recht (FuR)

FuR 2021, 285

Wie gewonnen, so zerronnen - Zulässigkeit einer Teilungsversteigerung
trotz vorheriger Wohnungszuweisung nach 1361 b BGB
Anm. zu OLG Hamm - II-5 F 85/20 u. LG Detmold - 3 T 267/20

Autor: Dr. Walter Kogel

2021 | Fachbücher

NotBZ 2021, 236

"Strategien bei der Teilungsversteigerung des Familienheims", 5. Aufl. 2021
Autor: Dr. Walter Kogel

Rezension von Dr. Martin Menne, Richter am KG Berlin in der Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis (NotBZ)

"Damit sich die dazu erforderliche Teilungsversteigerung nicht zu einem "juristischen Alptraum" entwickelt, gibt es das vorliegende Werk von Walter Kogel, einem langjährig bekannten Aachener Familienrechtsfachanwalt:  Bei dem gerade einmal zwei Jahre seit Erscheinen der Vorauflage neu aufgelegten Band handelt es sich um eine sehr empfehlenswerte, außerordentlich engagiert verfasste Gesamtdarstellung zum Ablauf eines Teilungsversteigerungsverfahrens in allen seinen "Schattierungen" und Verästelungen aus Sicht eines erfahrenen Anwalts, der all Seiten vertritt:...."

"Alles in allem: Auch in der Neuauflage stellt der Band von Walter Kogel ein echtes, durch langjährige Erfahrung geprägtes Praktikerwerk dar, das sehr dabei hilft, den Ablauf, die Schwierigkeiten und die Herausforderungen eines Teilungsversteigerungsverfahrens besser nachzuvollziehen und zu bewältigen."

2021 | Der Familien-Rechtsberater (FamRB) | Entscheidungsrezensionen

FamRB 2021, 179

Zulässigkeit der Teilungsversteigerung des Familienheims vor Ehescheidung
Anm. zu OLG Stuttgart, Beschl. v. 29.10.2020 - 15 UF 194/20

Autor: Dr. Walter Kogel

2021 | Zeitschrift für das gesamte Familienrecht (FamRZ)

FamRZ 2021, 653

Reformbedarf im Güterrecht - eine Anmerkung

Autor: Dr. Walter Kogel

Dr. Kogel & Mast - Familienanwälte Aachen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr zu Datenschutz und Cookies.
Einverstanden!