Dr. Walter Kogel

„Ihre Mandatserteilung ist ein Vertrauensvorschuss.
Dieses Vertrauen täglich von neuem zu rechtfertigen,
ist uns Ansporn und Verpflichtung zugleich.“

Vita

  • Jahrgang 1948, verheiratet, zwei Kinder
  • Studium der Rechtswissenschaften
    an der Universität Köln 1967-1971
  • 1971 Promotion an der Universität Köln
    bei Prof. Dr. Gudian zum Thema:
    ‚„Rechtsfragen zur Teilzession“
  • 1975 Zulassung als Rechtsanwalt in Aachen
  • 1999 Fachanwalt für Familienrecht

Publikationen

  • Mehr als 300 Veröffentlichungen vornehmlich zu Themen des Familienrechts und der Teilungsversteigerung (mehr....)
  • Im Focus Spezial „Deutschlands Top-Anwälte“ wurde er als „Querdenker“ bezeichnet, dessen Ideen von der Rechtsprechung -auch des BGH- gerne übernommen würden. Seine Beiträge z.B. zum Doppelverwertungsverbot (FamRZ 2004, 1614 ff.) und zur latenten Steuerlast im Zugewinnausgleich (vgl. FamRZ 2004, 1337 ff.) haben zu einer intensiven Diskussion in der Literatur und letztlich zu einer grundlegenden Änderung der höchstrichterlichen Rechtsprechung im Rahmen der Bewertung von Vermögensgegenständen beigetragen.

Mitgliedschaften/Engagement

  • Sachverständiger der Expertenkommission des Bundesministeriums der Justiz zur Änderung des Zwangsversteigerungsgesetzes.
  • Deutscher Anwaltverein
  • Aachener Anwaltverein
  • Arbeitsgemeinschaft Familienrecht

Dozententätigkeit

  • Seit 1999 ständiger Referent zu familienrechtlichen Themen u.a. für die Arbeitsgemeinschaft Familienrecht, den Verlag Dr. Otto-Schmidt-KG sowie für zahlreiche örtliche Anwaltvereine.
  • Referent der jährlichen Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft Familienrecht; mehr Informationen und Skripte der Vorträge finden Sie hier: Herbsttagung ARGE FamR-Skripte
Dr. Kogel & Mast - Familienanwälte Aachen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr zu Datenschutz und Cookies.
Einverstanden!